Gesund Arbeiten — Edition: Home Office

Ein gesunder Arbeitsplatz bietet eine optimale Basis für effektives Arbeiten.

Die Anforderung an deinen Arbeitsplatz können dabei relativ individuell sein, da wir als Menschen auf unterschiedliche Aspekte Wert legen. Andere Eigenschaften können für Jeden hilfreich sein.

Gesund Arbeiten hier kommen grundlegende Anforderung, die dein Arbeitsplatz haben sollte:

Gesund Arbeiten – Geordnet

Das heißt nicht das dein Schreibtisch picobello ist und jeder Zeit alles ordentlich platziert ist. Jedoch hilft es dir eine Struktur zu haben. Es kann auch nach dem Motto „das Genie beherrscht das Chaos gehen.“
 Wichtig ist das du weißt an welchem Ort was seinen Platz hat und wo du es möglichst schnell wieder findest. Das spart lästiges Suchen und Überlegen. Wenn du, ohne nachzudenken alles griffbereit hast, kannst du leichter in einen Arbeitsfluss finden ohne Unterbrechungen.
Damit sind wir gleich beim nächsten Aspekt.

 

Gesund Arbeiten – Störfrei & Ruhe

Auch dies ist nicht als Ultimatum gemeint. Wenn es dir hilft Musik beim Arbeiten zu hören, solltest du dir das nicht verbieten lassen. Außer du störst deine Mitmenschen, dann helfen Kopfhörer.
 Der Austausch mit Kollegen kann ebenfalls Denkanstöße liefern und gleichzeitig das menschliche Bedürfnis nach sozialen Kontakten abdecken. Jedoch solltest du regelmäßige Störfaktoren präventiv unterbinden. Dein Handy lenkt dich ab, stelle es auf „nicht stören“. Dich blendet mittags immer die Sonne, besorge dir eine Jalousie oder verlege, wenn möglich deinen Arbeitsplatz. Auch ungewollte Unterbrechung durch Personen können durch Kommunikation von vornherein an vermieden werden.

Tipp: Um es deinen Mitmenschen zu erleichtern kannst du ein Symbol vereinbaren, wann es in Ordnung ist dich zu stören und wann du ungestört bleiben möchtest. Das kann eine geschlossene Tür, ein aufgeklapptes oder geschlossenes Buch sein. So können Konflikte schnell vermieden werden.

Gesund Arbeiten – Ergonomisch & Bequem

Insbesondere im Home Office verbinden wir eine geraume Zeit an unserem Arbeitsplatz. Dieser sollte dabei möglichst körperunterstützend gestaltet sein. Ein höhenverstellbarer Schreibtischstuhl oder vielleicht sogar Schreibtisch können hier schon unterstützen und auch eine gewisse Vielfalt bieten. Zusätzlich sollte man auf die richtigen Abstände zwischen den Tastaturen und Bildschirmen achten, um eine gute Haltung zu fördern und die Augen zu schonen.

Tipp: Visuelle Erinnerungen, wie ein Stein oder Post-it, können dich immer mal wieder drauf hin weisen auf deine Haltung zu achten oder deinen Augen eine kurze Pause zu geben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
Works with AZEXO page builder